Willkommen auf der Website der Gemeinde Mörschwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Sanierung des Näppenschwilerbachs

Seit Mitte März 2020 sind die Bauarbeiten für die Sanierung des Näppenschwilerbachs im Gange. 

Die offenen Strecken ab dem Weiler Näppenschwil bis zur Rorschacherstrasse mit den beiden Wellstahl-Durchlässen sind grösstenteils fertigerstellt. Diese wurden bereits durch erste Starkniederschläge „getestet“. 

Beim künftigen Durchlass Rorschacherstrasse wird eine instabile, wasserhaltige Bodenschicht auf 1,5 bis 2,5 m Tiefe mit dem sogenannten Wellpoint-Verfahren soweit trocken gelegt, damit die Baugrube sicher ausgehoben werden kann. 

Dort werden auch die heute noch in Betrieb stehenden, über 100 jährigen Wassertransportleitungen der Regionalen Wasserversorgung St. Gallen (RWSG) gesichert. Diese Arbeiten benötigen einige Vorbereitungszeit, bevor der eigentliche Durchlass, verkehrsbedingt in zwei Etappen, erstellt werden kann. 

Bereits in Angriff genommen wurde der letzte lange Wellstahl-Durchlass vis-à-vis der Überbauung Schöntal. Hier werden gleichzeitig Werkleitungen (Wasser und Abwasser) erneuert.

Die Arbeiten für den ersten Teil der Bohrarbeiten für das Microtunneling haben begonnen. Corona-bedingt hatte sich der Baustart etwas verzögert. 

Per 2. Juli sind bereits 18 m der 450 m langen neuen Bacheindolung gebohrt. Die Bohrarbeiten erfolgen vom Montag bis Samstag, zwischen 07.00 Uhr und 19.00 Uhr. Beim Microtunneling werden Betonrohre von 1,4 m Innendurchmesser eingeschoben. Bei optimalen Baugrundbedingungen können hier Vortriebsleistungen von bis zu 10 m pro Tag erreicht werden. Das Ausbruchsmaterial (Bohrgut) wird in einem Wasser-Bentonit-Gemisch aus dem Bohrloch zu einer Separieranlage gepumpt. Hier werden die Feststoffe vom geförderten Bohrgut getrennt und einer Aushub-Deponie zugeführt. Die Wasser-Bentonit-Mischung wird in den Kreislauf zurückgeführt und für die Bohrarbeiten wiederverwendet.

 

Untenstehend finden Sie Impressionen zur Sanierung des Näppenschwilerbaches. 


Dokument Fotos_Sanierung_des_Nappenschwilerbachs.pdf (pdf, 460.9 kB)


Datum der Neuigkeit 9. Juli 2020
  • Druck Version
  • PDF