Ergebnispräsentation / Weiterverfolgung der Projektideen

Was mit dem Mörschwiler Zukunfts-Kafi am 13. November 2021 auf Initiative des Gemeinderates Mörschwil startete, fand anfangs April 22 mit der Ergebnispräsentation seinen vorläufigen Abschluss. In kurzen Präsentationen wurden die Ideen, welche am Zukunfts-Kafi 2.0 entstanden sind und während einem knappen halben Jahr von engagierten Mörschwilerinnen und Mörschwilern weiterentwickelt und ins Leben gerufen wurden, vorgestellt.

Pumptrack/Street-Workout-Anlage
Dieses Projekt wird bereits seit einigen Monaten von einer Arbeitsgruppe mitentwickelt. Seit der Präsentation am Zukunfts-Kafi konnte der Standort für die geplante Street-Workout-Anlage und den Pumptrack festgelegt und das Projekt konkretisiert werden. Damit das Projekt finanziert werden kann, ist die Arbeitsgruppe auf Sponsorensuche.

Begegnungsplatz / Grillplatz
Der Wunsch nach einem öffentlichen Grill- und Begegnungsplatz, der zum Verweilen einlädt, stiess am Zukunfts-Kafi auf grosses Interesse. Die Projektgruppe hat sich auf die Suche nach einem geeigneten Platz für die Grillstelle gemacht und mit einigen Grundeigentümern bereits Kontakt aufgenommen. Die Suche gestaltet sich jedoch schwierig, da diverse Vorschriften eingehalten werden müssen. Sobald der geeignete Standort definiert ist, kann mit der Planung und Umsetzung gestartet werden.
Ist Ihnen ein Platz bekannt, der für eine öffentliche Grillstelle geeignet wäre? Dann melden Sie sich bei der Gemeinderatskanzlei Mörschwil.

Digitale Angebotslandkarte „Mein Mörschwil“
Das Projekt „Digitale Angebotslandkarte“ wird von der Gemeinde Mörschwil und in Zusammenarbeit mit der Advery, Romanshorn, lanciert und umgesetzt. Mit der Überarbeitung der Gemeindehomepage sollen die vielfältigen (Vereins-)Angebote, der Veranstaltungskalender sowie die Vereins- und Gewerbeeinträge von der bestehenden Webseite abgelöst und über ein einzigartiges und interaktives Tool abrufbar werden. Das Projekt befindet sich in der Entwicklungsphase und soll Ende Jahr 22 aufgeschaltet werden. Weitere Informationen folgen im Mitteilungsblatt.

Neue Wohnformen in Mörschwil
Eine weitere Arbeitsgruppe hat sich mit dem Thema „Wohnen in Mörschwil“ auseinandergesetzt. Die Gruppe beantragt, dass die Gemeinde Mörschwil im Rahmen ihrer Möglichkeiten die Voraussetzungen für ein zeitgemässes, sowie leistbares Wohnraumangebot für eine ausgewogen durchmischte Wohnbevölkerung schafft. Neue Wohnformen (Häuserpool, Wohnbaugenossenschaften oder Subventionen von der Gemeinde) sollen geprüft und entwickelt werden. Detaillierte Informationen sind der Dokumentation der Arbeitsgruppe (abrufbar unter www.moerschwil.ch, Rubrik Portrait/Aktuelles, Projekt „Mörschwil 2030“) zu entnehmen.

Projektgruppe Energie
Aus dem Zukunfts-Kafi ist die Arbeitsgruppe „Energie“ entstanden. Die Gruppe hat sich nach mehreren Treffen entschieden, die Genossenschaft Energie Mörschwil (GEM) zu gründen. Ziel dieser Genossenschaft ist es, mittels Beteiligungsscheinen Photovoltaikanlagen auf gemieteten Dach- und sonstigen Flächen zu realisieren. Aber auch für andere Energiegewinnungsformen, wie z.B. Biogas, Power to Gas, etc. sind sie offen.  Die Gründungsversammlung der Genossenschaft soll noch im Jahr 2022 stattfinden. Weitere Informationen folgen im Mitteilungsblatt.

Kompost
Ein Grossteil der Küchen- und Gartenabfälle der Mörschwiler Haushalte landet im Hauskehricht und gelangt damit in die Kehrichtverbrennungsanlage. Die Arbeitsgruppe „Kompost“ hat sich mit dem Thema auseinandergesetzt und verschiedene Lösungsansätze entwickelt, wie die wertvollen Küchen- und Gartenabfälle verwertet werden können. Der Gemeinderat wird sich mit dieser Thematik auseinandersetzen und entsprechende Massnahmen prüfen.
 

Möchten auch Sie sich bei einem Projekt beteiligen und mitwirken? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf (Tel. 071 868 78 69 / michele.locher@moerschwil.ch). 

 

Rückblick Zukunftskafi 2021

Am Samstagmorgen, 13. November 2021 fand im Gemeindezentrum Mörschwil das 2. Zukunftskafi statt. Über 90 engagierte Mörschwilerinnen und Mörschwiler verschiedenster Generationen diskutierten über die Sonnen- und Schattenseiten des Zusammenlebens in der Gemeinde. Aus den konstruktiven Diskussionsrunden, welche durch die Ostschweizer Fachhochschule (OST) geleitet wurden, konnten viele neue Ideen für Mörschwil gesammelt werden. So soll beispielsweise ein Dorffest stattfinden, weitere Begegnungs- und Grillplätze erstellt werden oder eine digitale Angebotskarte entwickelt werden. 

Die Resultate des Zukunfts-Kafis sind aus der untenstehenden Dokumentation ersichtlich. Weitere Fotos vom Anlass finden Sie hier

 

Informationen zum Projekt "Mörschwil 2030"

Aufgrund der Legislaturziele 2017-2021 des Gemeinderates wurde das Projekt „Mörschwil 2030: mitenand – generationenverbindend - enkeltauglich“ zusammen mit der OST - Ostschweizer Fachhochschule) gestartet. Ziel des Projektes ist, eine Generationenpolitik für Mörschwil zu entwickeln.

Die Gemeinde Mörschwil will sich weiterentwickeln und soll für alle Generationen ein attraktiver Wohnort sein, mit dem Ziel, Lebensqualität für alle Generationen bieten zu können und so eine eigene Generationenpolitik zu schaffen. Ebenfalls sollen die Angebote der verschiedenen Altersgruppen verstärkt verbunden werden. Anhand dieses Projektes soll Mörschwil zukunfts- und enkeltauglich gemacht werden. Dies in Zusammenarbeit zwischen der Verwaltung, den Vereinen, dem Gewerbe, weiteren aktiven Gruppierungen und der Bevölkerung.


Generationenkonzept

Für die Gestaltung der Generationenpolitik in Mörschwil, wurde in Zusammenarbeit mit der OST (Ostschweizer Fachhochschule) und der Arbeitsgruppe „Mörschwil 2030“ ein Generationenkonzept ausgearbeitet. Dieses befasst sich mit der generationenverbindenden Vernetzung und dem erfolgreichen Zusammenleben aller Mörschwiler:innen heute und in Zukunft. Die zielgruppenspezifischen Kommissionen und Arbeitsgruppen (z.B. Schulrat, Energiekommission, Jugendkommission, etc.) können zusammengeführt werden, ohne dass ihre Eigenheiten verloren gehen. Synergien können besser gefunden und Anlässe besser koordiniert werden. Der Gemeinderat hat das Generationenkonzept per 1. Januar 2023 verabschiedet. 


Generationen- und Gesellschaftskommission

Im Weiteren wird die Generationen- und Gesellschaftskommission (GeKo) ihre Aufgaben per 1. Januar 2023 aufnehmen. Die Kommission wird sich insbesondere mit altersspezifischen sowie generationenverbindenden Themen und Fragen befassen und entsprechende Massnahmen umsetzen. Über die Zusammensetzung der Kommission werden wir zu einem späteren Zeitpunkt informieren. Wenn Interesse an einer Mitarbeit besteht, können sie sich gerne bei der Gemeindeverwaltung Mörschwil (Tel. 071 868 78 69 / michele.locher@moerschwil.ch) oder bei Gemeinderätin Doris Schultz (doris@schultz.ch) melden

Informationen

Datum
24. November 2021

Dokumente

Name
Konzept_Generationenpolitik_Mo776rschwil.pdf (PDF, 1.17 MB) Download 0 Konzept_Generationenpolitik_Mo776rschwil.pdf
Powerpoint_Projektgruppensitzung_3.pdf (PDF, 1.51 MB) Download 1 Powerpoint_Projektgruppensitzung_3.pdf
Praesentation_Startsitzung.pdf (PDF, 1.86 MB) Download 2 Praesentation_Startsitzung.pdf
Praesentation_Wiederaufnahme_Morschwil_2030.pdf (PDF, 2.07 MB) Download 3 Praesentation_Wiederaufnahme_Morschwil_2030.pdf
Projekte_aus_dem_Zukunfskafi_Ergebnisprasentation_1.pdf (PDF, 2.8 MB) Download 4 Projekte_aus_dem_Zukunfskafi_Ergebnisprasentation_1.pdf
Protokoll_1_Projektgruppensitzung.pdf (PDF, 133.65 kB) Download 5 Protokoll_1_Projektgruppensitzung.pdf
Protokoll_2_Projektgruppensitzung_Wiederaufnahme_Corona.pdf (PDF, 410.21 kB) Download 6 Protokoll_2_Projektgruppensitzung_Wiederaufnahme_Corona.pdf
Protokoll_3_Projektgruppensitzung.pdf (PDF, 1.23 MB) Download 7 Protokoll_3_Projektgruppensitzung.pdf
Protokoll_4_Auswertungssitzung_v._1.12.2021.pdf (PDF, 1.42 MB) Download 8 Protokoll_4_Auswertungssitzung_v._1.12.2021.pdf
Vorgehen_Morschwil_2030_2.pdf (PDF, 382.04 kB) Download 9 Vorgehen_Morschwil_2030_2.pdf
Zukunftskafi_Morschwil_Dokumentation.pdf (PDF, 4.43 MB) Download 10 Zukunftskafi_Morschwil_Dokumentation.pdf

Zugehörige Objekte